Dienstag, 2. Mai 2017

Dein Herz in mir

Titel: Dein Herz in mir
Autor: Martina Gercke
Verlag: /

Eine emotionale Beziehung unter Zwillingen, die über den Tod hinaus gehen


Inhalt: 
(Klappentext):
Die Zwillinge Piper und Daisy Moore verbringen einen letzten gemeinsamen Sommer auf Martha‘s Vineyard, bevor Piper als Ärztin am Boston General Hospital anfangen und Daisy als Köchin nach Paris gehen wird.  Der erfolgsverwöhnte Luke Redmond bereitet sich kurz vor seiner Hochzeit auf den New York Triathlon vor, um einmal mehr zu beweisen, dass er zu den Besten gehört.  Ein furchtbarer Unfall verknüpft das Schicksal der Zwillinge auf untrennbare Weise mit dem von Luke Redmond. Ein Liebesroman, der das Unmögliche zeigt und Ihr Herz berühren wird.

Cover: 
Mir gefällt das Cover richtig gut. Es wirkt auf mich leicht nachdenklich und passt somit sehr gut zu der manchmal sehr ernsten Geschichte. Durch die Farben wirkt das Cover sehr harmonisch und stimmig auf mich. Ein sehr schönes Cover, das zum Ansehen einläd.

Mein Kommentar:
Die Autorin Martina Gercke hat einen sehr angenehmen Schreibstil, welcher sich leicht lesen lässt und auch die Emotionen super zur Geltung bringt. Sie schafft es den Leser in ihren Bann zu ziehen und bis zum Schluss nicht mehr loszulassen. Nachdem man mit dem Buch begonnen hat, will man es nicht mehr weglegen, da man wissen will wie es weitergeht und in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt.

Es ist ein packender und fesselnder Roman über eine besondere Beziehung unter Zwillingen, welche auch über den Tod hinaus besteht. Sie haben eine so innige Verbindung, dass sich auch durch Tod nicht unterbrochen werden kann. 

Die Personen sind sehr liebevoll beschrieben und wachsen dem Leser sofort ans Herz. Man kann sie sich alle richtig gut vorstellen und sie werden in der Geschichte richtig lebendig.

Aber Martina Gercke schafft dies nicht nur bei der Beschreibung der Personen sondern auch die Landschaft wird toll dargestellt. Man hat das Gefühl direkt vor Ort zu sein, da sie sehr genau und bildlich beschrieben werden.

Das Buch beschreibt eine richtige Achterbahn der Gefühle und man braucht beim Lesen ein paar Taschentücher, da auch beim Leser viele Emotionen geweckt werden. Man fühlt sich richtig in die Geschichte hineinversetzt und leidet mit den Protagonisten richtig mit. Man lacht und trauert mit ihnen und so verfliegen die Seiten leider viel zu schnell.

Aber das Buch regt auch zum Nachdenken an über sich selbst und das eigene Leben und wie man damit umgeht. Man nimmt vieles als Selbstverständlich an und durch ein solches Buch erfährt man wieder wie schnell alles vorbei sein oder sich ändern kann. Das Buch lässt einen auch nach der letzten Seite nicht los, da man es noch länger im Kopf behält.

Mein Fazit:
Ein wirklich gefühlvoller und packender Roman, der unter die Haut geht, über die Liebe und welche Schwierigkeiten plötzlich auf einen zukommen können, wenn das Leben nicht nach Plan verläuft. Es ist sehr emotional und hinterlässt einen nachdenklichen Leser.


 5 von 5 Bücherstapel

Ganz liebe Grüße, 
Niknak

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen